BERATUNG UND COACHING

Mit Kai und Julius haben wir die geballte Kompetenz in Coaching, administrativen Herausforderungen und finanzieller Unterstützung. Sprich uns an!

Moin! Ich bin Kai

Startup- und Gründungscoach
Ich bin dein Ansprechpartner zur Herangehensweise in der Praxis. Ich helfe gerne bei Fragen zur Teamstruktur. Auch zu Innovationsgrad und Geschäftsmodellentwicklung kannst du mich gerne ansprechen!


kai.bruns@hs-emden-leer.de

04921 807-1205

Moin! Ich bin Julius

Gründungsberater

Ich bin Ansprechpartner für dich im Erstgespräch. Besonders gerne unterstütze ich dich bei dem Ausarbeiten eines Businessplans und bei der Beantragung von Fördermitteln. Auch in den Themengebieten E-Commerce und Import / Export Geschäften kann ich dich unterstützen.

julius.eschkoetter@hs-emden-leer.de

04921 – 807-1245

Was machen wir?

Das MeerCommunity Startup Center unterstützt alle Studierenden, Mitarbeitenden und Alumni der Hochschule Emden/Leer bei der Umsetzung von unternehmerischen Vorhaben.

Dafür stehen Beratung und Coaching in den Bereichen Mindset, Team, Innovationsgrad, Geschäftsmodellentwicklung  sowie Fördermittel und Stipendien  für den ganzen Prozess von der Idee bis zum Markteintritt zu Verfügung. Es ist unerheblich, aus welchem Bereich deine Idee kommt, für uns zählt zunächst vor allem dein persönliches Enagement!

Hier findest du Informationen zur Beratung und zum Coaching, kannst dich mit anderen Gründer*innen verbinden und dir Gründungsgeschichten anhören.

GRÜNDER*INNEN NETZWERK

Verbinde dich mit anderen Menschen, die auch einmal da standen wo du jetzt stehst und entdecke, was du von ihnen lernen kannst!

Marc Suerbier

CustomBars –
Calisthenics Parks
Sportgeräte
www.custombars.de

Über mich

Gründungsdatum : 01.02.2016

Studium: Bachelor of Engineering Maschinenbau & Design (2014)

Meine Gründung
Ich treibe viel und leidenschaftlich Sport an der frischen Luft. Da es keine öffentlichen Parks gab, habe ich angefangen diese zu entwickeln.
Ein entscheidener Moment meiner Gründungsreise war ein wirklich schief laufender Auftrag, der mich einiges der Selbstständigkeit und des Unternehmer-“Mindsets” gelehrt hat. Es gibt viele Aufgaben, jedoch muss man lernen, sich auf das zu konzentrieren, was man kann. Alle anderen Aufgaben sollte man möglichst delegieren.
Das tolle am Gründen ist die freie Zeiteinteilung und das Treffen von Entscheidungen auf eigene Verantwortung.

Arina Witasew

arielle eyes
e-commerce Kosmetik

Über mich

Gründungsdatum :

Studium: Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre (2021)

Meine Gründung

Ich bin ein großer Tierfreund und nutze nur Kosmetik, die frei von tierischen Stoffen und Tierversuchen ist. Beim Online-Shopping im ersten Corona-Lockdown habe ich bemerkt, dass es bestimmte kosmetische Produkte gibt, die diese Bedingungen nicht erfüllen. Deshalb habe ich mich entschlossen, selbst vegane Produkte zu vertreiben.

Die deutsche Bürokratie war auf jeden Fall die größte Hürde. Ständig gab es irgendwelche neuen Unterlagen und Formulare auszufüllen. Wenn man aus dem nichts etwas erschafft, ist das ein unglaubliches Gefühl.

Keno Voß


Laut & Sichtbar
Medienbranche
www.laut-und-sichtbar.com

Über mich

Gründungsdatum: 26.09.2019

Studium: Bachelor of Arts in Business Administration (2018)

Meine Gründung

Ich habe während meines Studiums bereits ein Gewerbe angemeldet gehabt. Dieses nannte sich “Kreativ Agentur” und damit habe ich erste Kunden akquiriert und Projekte umgesetzt. Laut & Sichtbar wurde ein Jahr nach meinem Studium gegründet. Schon seit dem ich meinen ersten Job angetreten hatte (Arbeit in einem Musikladen in den Sommerferien mit 14) wusste ich, dass ich mehr will. Über die folgenden Jahre hat sich dieser Gedanke manifestiert und durch die “Kreativ Agentur” in meinem Studium noch einmal bestätigt. Die Gründungsidee für Laut & Sichtbar entstand aus einer starken Zusammenarbeit mit meinem Teamkollegen bei meinem damaligen Arbeitgeber. Es wurde schnell klar, dass wir nicht nur eine Branche laut und sichtbar machen wollten, sondern unterschiedliche Kunden und Projekte brauchten. Das war der Grundstein für die Gründung. Entscheidend war der Moment sich ins Ungewisse und Unbekannte zu stürzen. Die Zusammenarbeit mit meinen Investoren/Mentoren (Danke!), die Einstellung meines ersten Mitarbeiters, unser einjähriges Firmenjubiläum und das erste Großprojekt im Jahr 2019. Kurz nach dem Laut & Sichtbar gegründet wurde, kam COVID-19. Eine Hürde, die wir durch eine starke Team-Kultur gemeinsam gemeistert haben. In solchen Momenten lernt man schnell, wie man ein Team auch in schwierigen Situationen zu führen hat, was wirklich wichtig ist und das Flexibilität, Kommunikation und ein starker Wille ausschlaggebend sind solche Hürden zu überwinden. Das Gründen von Laut & Sichtbar hat mich persönlich weiterentwickelt, hat gezeigt worin ich stark bin und wo ich Unterstützer*innen brauche. Gründen ist wie Achterbahnfahren im Nebel mit dem Ziel, nie stehen zu bleiben.”

Hendrik Rump

Quantumfrog
Digitalagentur
www.quantumfrog.de

Über mich

Gründungsdatum: 04/2011

Studium: Bachelor of Engineering in Medientechnik (2010)

Meine Gründung

Gemeinsam mit Kommilitonen meines vorherigen Studiengangs (Informatik) kam die Idee auf in die Spiele/Browsergames/  Middleware-Entwicklung einzusteigen. Wir haben gerne gespielt, analog wie auch digital. Die Bandbreiten und Möglichkeiten auch im Browser wurden immer mehr, die Technologien wuchsen schnell. Weiterhin entstanden oder wuchsen viele deutsche renommierte Spiele Studios – da wollten wir mitmischen. Es gab viele Hürden, angefangen bei dem ersten Projekt – was im Nachhinein für das erste Projekt viel zu groß war. Weiterhin die Finanzierung, mit eigenem und externem Geld. Darüber hinaus einige bürokratische Hürden und viele mehr… Man hat zwar viele Hürden zu meistern und muss viele Entscheidungen treffen, allerdings fordert “das Gründen” einen immer wieder heraus sich mit neuen Themen zu befassen, gemeinsam mit dem Team zu wachsen und eigene Ideen zu verwirklichen. Allerdings heißt es auch nicht umsonst: Sebst-und-Ständig!

Sergen Sentürk

4breakfast GmbH
Webagentur & IT-Dienstleistungen
www.qrheld.de

Über mich

Gründungsdatum : 31.05.2021

Studium:
Bachelor of Science in Informatik (2017)

Meine Gründung

Während meines Auslandsaufenthaltes in Shanghai im Jahr 2018 ist mir meine Gründungsidee gekommen. Das Tolle am Gründen ist das Abenteuer – alles genau so machen zu können, wie man möchte und alles ausprobieren zu können. Als würde man Monopoly spielen, nur ohne Regeln (aber natürlich mit Gesetzen). Allerdings haben mir am Anfang Selbstdisziplin und „konsequent sein“ sehr viele Schwierigkeiten bereitet. In regelmäßigen Abständen wird alles etwas komfortabel – das muss man sofort merken und dann schleunigst etwas ändern. Komfort tötet Wachstum. In solchen Momenten hat sich bei mir am Meisten getan.

Lukas Sikken

Deichdrucker
3D-Druck
www.deichdrucker.de

Über mich

Gründungsdatum : 01.10.2020

Studium: Bachelor of Engineering Maschinenbau & Design

Meine Gründung

Die ganze Idee des eigenen Unternehmens ist aus meinem Hobby heraus entstanden. Ich habe schon immer gern viel geschraubt und gebastelt. Modellbau und Modellfliegen waren meine Hobbies und dann habe ich angefangen meine Ersatzteile selber mit 3D Druck zu fertigen. Ganz nach dem Motto „einfach ausprobieren und gucken was passiert“ habe ich mein Kleingewerbe angemeldet. Anfangs habe ich viel im Internet recherchiert und mir die wichtigsten Sachen von Null auf selbst beigebracht. Dabei steckt man schon viel Zeit in das Unternehmen. Wichtig ist, dass man nicht verzweifelt und vieles einfach ausprobiert; wenn es nicht klappt hat man es wenigstens versucht. Und wenn man es schafft und mit seinem Hobby Geld verdienen kann, ist es das Beste, was man machen kann. Es ist auch toll zu sehen, wie gut die Produkte bei den Kund*innen ankommen. 

Christian Jürgens

jimjo
Immobilienbranche
www.jimjo.de

Über mich

Gründungsdatum :

Studium: Bachelor of Engineering Elektrotechnik (2017)

Meine Gründung

Eigentlich stand der Plan ein Unternehmen zu gründen noch nicht direkt nach dem Studium fest. Als Angestellter habe ich aber gemerkt, dass das nur eine Übergangslösung ist und ich aber als Unternehmer die Chance habe mich selbst zu verwirklichen. Ich habe mich viel mit finanzieller Intelligenz auseinandergesetzt und dann den Plan aufgestellt, eine Software zu entwickeln, die unerfahrenen Leuten in der Branche helfen kann. Wichtig ist und war für mich auch, dass ich einen guten Partner als Co-Founder habe und auf ein gutes Mentorennetzwerk zurückgreifen kann. Es hilft viel von den Erfahrungen anderer zu profitieren. Das Unternehmertum ist und bleibt für mich das richtige Lebensmodell. 

Rebekka Tetgemeier

equihub
Gründungs-Ökosystem
www.equihub.me

Über mich

Gründungsdatum: 28.02.2020

Studium: Master of Arts in Management Consulting (2016)

Meine Gründung

Wir haben uns als Gründungsteam alle auf einem bzw. mehreren Startup Weekends in Bremen und in Groningen kennengelernt, weil wir dort entweder teilgenommen oder als Teil des Orgateams und der Coaches unterstützt haben. Durch die ehrenamtliche Arbeit in der Startup Szene haben wir sehr viel über die Probleme und die Herausforderungen sowie Wünsche der Gründer*innen aber auch der Community Entwickler*innen und Unterstützer*innen gelernt. Daraus hat sich der Wunsch ergeben, die Chancengleichheit zu erhöhen, die Regionen zu unterstützen und ein System zu schaffen, welches nicht auf der Akquise großer Investments aufbaut. Wichtige Momente waren dann für mich, die Entscheidung zu treffen Vollzeit an der Idee zu arbeiten, der erste Weg zum Notar und das Finden des dritten Teammitgliedes und natürlich auch das positive Feedback aus der Gründercommunity. Die Hindernisse bei der Gründung sind dabei jedoch so vielfältig wie die Aufgaben, allerdings kann man sie immer lösen, wenn man sich der Herausforderung stellt: what stands in the way becomes the way! Die tollen Aspekte am Gründen sind auf jeden Fall mein Team (die Co-Founder sind die ersten investoren), die Freiheit, die Herausforderungen, die jeden Tag anders sind, jeden Tag etwas neues zu machen und die vielen Menschen, die einem begegnen.

Deborah Bijleveld-Bretzler

Coach / Trainerin bei EmdWederoder
info|at|emdwederoder.de

Über mich

Gründungsdatum : 01.04.2019

Studium: Bachelor Human Resources, NLP-Master für Neuro-Linguistisches Programmieren

Meine Gründung

Wie cool ist es, Menschen in ihrem Wachstum zu unterstützen und das Potenzial zu entfalten, das in jedem Menschen steckt. Ob es darum geht, ein Unternehmen zu gründen, ein neues Team zu leiten, einen neuen Job anzunehmen oder die berufliche oder private Situation zu verbessern, jede neue Herausforderung erfordert Reflexion und Lernbereitschaft. Nach 33 Jahren in verschiedenen Positionen als HR-Profi, Karriere-Coach/Entwickler und Trainer für das Managementpotenzial bei KLM/AirFrance in den Niederlanden habe ich mich für Emden entschieden. In 2017 lernte ich meinen Mann kennen und beschloss, meinem Herzen zu folgen. Es war keine leichte Entscheidung, das Bekannte gegen das Unbekannte auszutauschen, und dieser Prozess hat mich noch mehr gelehrt, meine Stärken und Bedürfnisse zu reflektieren und zu lernen, ihnen zuzuhören. In 2019 gründete ich in Emden den Ort für Entwicklung und Begegnung, EmdWederOder. Als persönlicher Coach bin ich in den Niederlanden in der Anwendung verschiedener Coaching-Instrumente und -Methoden, sowie NLP und Systemische Coaching, ausgebildet worden. Ich freue mich darauf, mit meinem Wissen und meiner Erfahrung Deine Zukunft erfolgreich zu gestalten!

GRÜNDUNGSGESCHICHTEN

Die Gründungstalks sind für Dich, wenn du dich erstmal zurücklehnen und erfahren möchtest, wie andere es gemacht haben!

Gründungstalk I

02.12.2020

In dieser Folge erfahrt ihr die Gründungsgeschichten von

Christian Jürgens (jimjo), Arina Witasew (arielle eyes) und Daniel Juhnke (tecnetworks)

Gründungstalk II

06.05.2021

In dieser Folge dreht der Studiengang Medientechnik mit uns über die Gründenden

Elisa Bodenstab (blauer leben und perpetuum mobility) undLukas Sikken (deichdrucker)

Gründungstalk III

20.05.2021

Aus dem HomeOffice senden ich live mit Andreas wir live und erzählen die Geschichten von

Leon Rockel, Lukas Menke, Matthias Coordes (threepx.media), Nils Dreyer (hilfswerft) und Rebekka Tegtmeier (equihub)


Du kennst jemanden, der in unserem Netzwerk noch fehlt? Schreib uns!